Keine saftigen Mietkautionen mehr

Kautionssumme
799,00
15.000,00
Die Mindestkautionshöhe beträgt €799.- und das Maximum €15.000.-
 

Gib dein Geld für die Dinge aus, die du liebst

Saftige Kautionen waren gestern

Find deine Traumwohnung – ohne Geldsorgen. Mit uns sparst du Geld für wirklich wichtige Dinge.

Mietglück in Raten

Zahl keine Unsummen ohne erkennbaren Zweck. Ein kleiner jährlicher Anteil reicht aus.

Monatliche oder jährliche Zahlung

Die Zahlung ist auch in Monatsraten möglich. Bei jährlicher Zahlung belohnen wir dich mit einem Rabatt von 10%. Wähl einfach die Option aus, die am besten zu dir passt.

So bekomm ich die INZMO MietBürgschaft

Bald in Deutschland verfügbar

In Kürze kannst du dir ganz einfach die INZMO MietBürgschaft online sichern.
Wir kooperieren mit Vermietern und Immobilienmaklern in Deutschland, um den Prozess für alle Mieter noch einfacher zu gestalten.

Interessiert?

Unser Service startet bald. Meld dich jetzt an!

Find deine Traumwohnung – wir sind an deiner Seite!

Erober dein neues Zuhause und mach dir keine Sorgen um die Mietkaution – wir kümmern uns um alles.

FAQ

Wie kann ich die INZMO-MietBürgschaft kündigen?

Die INZMO-MietBürgschaft hat keine feste Laufzeit und kann jederzeit ohne Kündigungsfrist beendet werden. Der Vermieter bekommt von INZMO eine Nachricht mit der Bitte um Bestätigung der vollständigen Enthaftung (Freistellung aus jeglicher Haftung). Nach Eingang rechnen wir taggenau ab und erstatten den zuviel gezahlten Beitrag.

Was ist die INZMO-MietBürgschaft?

Die INZMO-MietBürgschaft ist die moderne Form der Kautionsleistung, die eine Barkaution, ein Kautionssparbuch oder eine Bankbürgschaft ersetzt, einem Vermieter jedoch den gleichen Schutz bietet. Der Mieter kann die Kautionssumme behalten und anderweitig investieren und zahlt lediglich einen geringen jährlichen/monatlichen Beitrag hierfür, dass eine Versicherung die Mietkaution beim Vermieter absichert.

Wie funktioniert die INZMO-MietBürgschaft?

INZMO stellt die Bürgschaft nach positiver Bonitätsprüfung aus. Wird die Bürgschaft gekündigt, wird der Vermieter um die Enthaftung gegenüber INZMO gebeten. Nach Erhalt wird die INZMO-MietBürgschaft beendet und der Vertrag taggenau abgerechnet.

Was sind die Vorteile als Mieter?

• Kein Sparbuch oder Barkaution beim Vermieter hinterlegen
• Keine Doppelbelastung, wenn die aktuelle Kaution (noch) nicht zurückgezahlt wurde
• Günstiger Beitrag, bereits ab EUR 3,46 monatlich
• Keine weiteren versteckten Kosten
• Keine feste Vertragslaufzeit, jederzeit kündbar
• Sofortige Bürgschaftszusage bestätigt die gute Bonität des Mieters

Was sind die Vorteile für den Vermieter?

• Minimaler Verwaltungsaufwand, Steuer- und Zinsabrechnungen entfallen
• Keine Verwaltung von Mietkautionskonten notwendig
• Kein Risiko des Abwohnens der Kaution durch den Mieter möglich
• Vollständig digitales Schadenmanagement
• Kautionssumme steht im Bürgschaftsfall umgehend bereit
• Auszahlung auf erstes Anfordern im Schadenfall
• Alle gesetzlichen Anforderungen zur Mietkaution sind erfüllt
• Bürgschaftszusage belegt die Bonität des Mieters

Kann die INZMO MietBürgschaft nur bei neuen Mietverträgen eingesetzt werden?

Die INZMO-MietBürgschaft kann auch zum Austausch einer bereits geleisteten Mietsicherheit verwendet werden, wenn der Vermieter zustimmt.

Für welche Mietverhältnisse kann die INZMO-MietBürgschaft genutzt werden?

Aktuell gilt die Kautionsbürgschaft nur für private Mietverhältnisse innerhalb Deutschlands.

Gibt es einen Kautionshöchstbetrag?

Die INZMO-MietBürgschaft sichert bis zu einer Höhe von 15.000 Euro ab.

Welche Voraussetzungen gelten für den Antragsteller?

Volljährigkeit und eine unbelastete Bonität (d.h. keine negativen Vermerke) sind Voraussetzung. Beim Mietobjekt muss es sich um einen in Deutschland liegenden privaten Wohnraum handeln.

Wie funktioniert die Bonitätsprüfung?

Die Bonitätsprüfung ist in den Antragsprozess vollständig integriert. Die Bonität wird durch die SCHUFA geprüft und erfolgt in nur wenigen Sekunden. Daher sprechen wir bei positiver Bonitätsprüfung sofort eine Bürgschaftszusage aus.

Was passiert mit den Bonitätsdaten?

Der Schutz von Daten hat bei INZMO oberste Priorität. Die Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes werden selbstverständlich eingehalten. Zum Schutz des Mieters wird das Ergebnis der Bonitätsprüfung bei uns lediglich als „Zusage“ oder „Ablehnung“ angezeigt.

Wer ist Versicherungsnehmer bzw. die versicherte Person?

Der Mieter und Antragsteller ist Versicherungsnehmer der INZMO-MietBürgschaft.

Wer ist der Bürgschaftsgeber der INZMO MietBürgschaft?

Der Bürgschaftsgeber ist die “insurer”, die gegenüber dem Vermieter haftet.

Wie wird die INZMO-MietBürgschaft beantragt?

Die INZMO-MietBürgschaft kann bequem online beantragt werden. Gib einfach die relevanten Daten online ein. Nach einer automatischen Bonitätsprüfung bekommst Du bereits in Sekundenschnelle Deine Antragsbestätigung. Der digitale Versicherungsschein sowie weitere Unterlagen zur INZMO-MietBürgschaft werden Dir per Mail gesendet. Die digitale Bürgschaftsurkunde wird direkt an Deinen neuen Vermieter gesendet.

Wann tritt die INZMO-MietBürgschaft in Kraft?

Die INZMO-MietBürgschaft tritt mit Beginn der Bürgschaft in Kraft. Dieser entspricht dem Versicherungsbeginn und ist auf dem Bürgschaftsdokument gekennzeichnet.

Wie lange ist die INZMO-MietBürgschaft gültig?

Die INZMO-MietBürgschaft hat keine feste Laufzeit und kann jederzeit ohne Kündigungsfrist beendet werden. Der Vermieter bekommt von INZMO eine Nachricht mit der Bitte um Bestätigung der vollständigen Enthaftung (Freistellung aus jeglicher Haftung). Nach Eingang der Bestätigung rechnen wir taggenau ab und erstatten anteilig den zuviel gezahlten Beitrag.

Was passiert bei einem Wohnungswechsel?

Möchtest Du in der neuen Wohnung eine INZMO-MIetBürgschaft als Mietsicherheit nutzen, stellen wir gerne eine neue Bürgschaftsurkunde für den Vermieter aus.

Wie hoch sind die Kosten?

Zu zahlen ist lediglich ein geringer Beitrag ab EUR 3,46 monatlich oder jährlich ab EUR 37,55.

Fallen weitere Servicegebühren an?

Nein, bei der INZMO Miet-Bürgschaft gibt es keine Servicepauschale, keinen Einmalbeitrag und auch keine zusätzlich anfallenden Gebühren in den Folgejahren.

Wird mit der INZMO-MietBürgschaft meine Kaution abgezahlt?

Nein, die INZMO-MietBürgschaft ist eine reine Dienstleistung. Du zahlst damit nicht die Kaution ab. Der Jahres-/Monatsbeitrag wird für die Bereitstellung der Bürgschaft fällig. Sollte der Vermieter die Mietbürgschaft aufgrund eines Schadens (z. Bsp. ausstehende Mietzahlung, ausstehende Nebenkosten etc.) in Anspruch nehmen, begleicht INZMO für dich die Schadensumme und bittet Dich nachträglich um Ausgleich.

Was ist ein Schadenfall?

Wird zum Beispiel bei einem gekündigten Mietverhältnis die Miete nicht gezahlt oder stellt der Vermieter Schäden am Wohnraum fest, handelt es sich um einen Schadenfall und der Vermieter kann die Kaution bei INZMO anfordern.

Was passiert im Schadenfall?

Im Schadenfall meldet sich der Vermieter bei INZMO. Wir informieren Dich umgehend über die gestellten Forderungen des Vermieters. Du hast zwei Wochen Zeit, dagegen Einspruch (Handwerkerrechnungen, Übergabeprotokoll vom Ein-/ ggf. Auszug, Zahlungsbelege, Gerichtsurteil) einzulegen. Wenn rechtlich keine Einwände bestehen, zahlt INZMO die geforderte Summe an den Vermieter nach Ablauf der Fristsetzung aus. Bei einem berechtigten Anspruch muss der an den Vermieter geleistete Kautionsbetrag an INZMO zurückzahlt werden.

Was ist die Höchstgrenze für Leistungen im Schadensfall?

Wir zahlen bis zur Höhe der vereinbarten Kautionssumme, maximal bis zur gesetzlichen Höchstgrenze von drei Nettokaltmieten, aus.